Gewinner und Nominierungen der 61. Japan Record Awards bekannt gegeben

Die Japan Composer’s Association hat am 15. November 2019 die Preisträger und Nominierungen des diesjährigen 61. Japan Record Awards bekannt gegeben. Die japanischen Idol-Gruppen AKB48 Group, Nogizaka46, Keyakizaka46 und Hinatazaka46 sowie Little Glee Monster sind für den “Excellent Works Award”, den Hauptpreis, nominiert. Von besonderer Bedeutung für das Komitee bei der Auswahl der diesjährigen Nominierungen für den “Excellent Works Award” waren die Werke von Foorins“Paprika“, Nogizaka46s „Sing Out!“, Kiyoshi Hikawas „Daijoubu“, Daichi Miuras „Katasumi“ und Little Glees Monsters „ECHO“. Der japanische Fernsehsender TBS (Tokyo Broadcasting System) wird die Preisverleihung live am 30. Dezember 2019 übertragen.

Kriterien für die Japan Records Awards

Kommentar vom Komiteevorsitzenden Fumihiko Sasomori (Nikkan Sports Shimbun): Der “Excellent Works Award” soll einem Werk verliehen werden, das nicht nur von der Öffentlichkeit besonders gerne gekauft wird, sondern auch über künstlerische Exzellenz, Originalität und hervorragende Planung verfügt und das Jahr, in dem es erschienen ist, repräsentiert. Es handelt sich um eine Auszeichnung, die mehr umfassen soll als die Popularität eines Künstlers oder eines bestimmten Songs und auch die Frage, wie das entsprechende Stück Menschen verschiedener Generationen erreicht hat. 

61st Japan Record Awards – Winners/Nominees

“Excellent Works Award” (Grand Prix) Nominations

  • Little Glee Monster – ECHO
  • Daichi Miura – Katasumi
  • Keyakizaka46 – Kuroi Hitsuji
  • AKB48 Group – Sustainable
  • Junretsu – Junretsu no Happy Birthday
  • Nogizaka46 – Sing Out!
  • Kiyoshi Hikawa – Daijoubu
  • Hinatazaka46 – Doremi solasido
  • DA PUMP – P.A.R.T.Y. ~Universe Festival~
  • Foorin – Paprika

Best New Artist Nominations

  • Ryouta Kaizou
  • Leon Niihama
  • BEYOOOOONDS
  • Ryuusei

Album of the Year

  • THE YELLOW MONKEY – 9999

Album Excellence Award

  • Eikichi Yazawa – Itsuka, Sono Hi ga Kuru Hi made…
  • Aimyon – Shunkanteki Sixth Sense
  • King Gnu – Sympa
  • Rimi Natsukawa – Churasa Kanasa

Special Award

  • Masaki Suda
  • Mariya Takeuchi
  • Kenshi Yonezu

Best Vocalist Award

  • Yukino Ichikawa

Composition Award

  • Takafumi Iwasaki (Kiyoshi Hikawa – “Genkai Toppa×Survivor”)

Verse (Lyrics) Award

  • Shinichi Ishihara (Takeshi Matsubara – “Saihoku Cinema” / Yukino Ichikawa – “Yuki Renge”)

Arrangement Award

  • Takuya Ohashi, Shintarou Tokita (Sukima Switch – “Seishun”)

Planning Award

  • Hiroko Moriguchi – GUNDAM SONG COVERS
  • Kaho Takada – Daikoukai 2020 ~Koi yori Suki ja, Dame desuka? ver.~
  • Naomi Chiaki – Bigin
  • Ran Itou – My Bouquet
  • Jaejoong – Love Covers
  • Golden Bomber – Reiwa

Japan Composer’s Association Award

  • Midori Oka

Achievement Award

  • Katsuko Kanai
  • Mari Sono
  • Munetaka Hakamada
  • Billy BanBan

Lifetime Achievement Award

  • Mieko Arima
  • Yuuya Uchida
  • Kazuya Senke
  • Kenichi Hagiwara

Aramajapan.com

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com